Versorgungsatlas

  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Pressemitteilungen 2013

05. Dezember 2013

Grippeimpfung: Impfraten in Deutschland zu niedrig

 Gravierende regionale Unterschiede zwischen alten und neuen Bundesländern

 

18. Juli 2013

Masern: Studie schließt Wissenslücke über Impflücken

 Deutliche Impflücken bei Kleinkindern / regionale Unterschiede

 

Infografiken

 "Impfkarte" Deutschland zur Masernimpfung ( JPEG, 300 dpi)

 "Impfkarte" Deutschland zur Masernimpfung ( JPEG, 72 dpi)

  "Impfkarte" Deutschland zur Masernimpfung ( PDF)

 "Impfkarte" Deutschland zur Masernimpfung ( EPS)

 Balkendiagramm "Abweichung zum Bundesdurchschnitt" (300 dpi, SW)

 Balkendiagramm "Abweichung zum Bundesdurchschnitt" (72 dpi, SW)

 Balkendiagramm "Abweichung zum Bundesdurchschnitt" (EPS, Farbe)

 Balkendiagramm "Abweichung zum Bundesdurchschnitt" (300 dpi, Farbe)

 

Regionale Pressemitteilungen

 Baden Württemberg liegt unter dem Bundesdurchschnitt / regionale Unterschiede

 Bayern bundesweites Schlusslicht / gravierende regionale Unterschiede

 Berlin bei den Schlusslichtern / Brandenburg mit höheren Quoten

 Brandenburg teilweise über dem Bundesdurchschnitt / regionale Unterschiede /  Stadt Brandenburg landesweit an der Spitze 

 Bremen unterdurchschnittlich / Niedersachsen mit höheren Quoten 

 Hamburg liegt über dem Bundesdurchschnitt / Nachbarländer mit höheren Quoten  

 Hessen liegt über dem Bundesdurchschnitt / starke regionale Unterschiede

 Mecklenburg -Vorpommern liegt über dem Bundesdurchschnitt / Landkreis Müritz  auf dem landesweiten Spitzenplatz  

 Niedersachsen über dem Bundesdurchschnitt / Landkreis Peine ist landesweit Spitze

 Nordrhein-Westfalen liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt / regionale  Unterschiede  

 Rheinland-Pfalz über dem Bundesdurchschnitt / starke regionale Unterschiede /  Zweibrücken bundesweit an der Spitze 

 Das Saarland liegt über dem Bundesdurchschnitt / regionale Unterschiede /  Neunkirchen landesweit an der Spitze

 Sachsen-Anhalt liegt über dem Bundesdurchschnitt / regionale Unterschiede  

 Schleswig-Holstein liegt über dem Bundesdurchschnitt / regionale Unterschiede /  Pinneberg landesweit an der Spitze 

 Thüringen liegt über dem Bundesdurchschnitt / regionale Unterschiede /  Nordhausen landesweit an der Spitze  

 

26. April 2013

Nur 43% aller Jugendlichen nehmen an der Gesundheits- untersuchung J1 teil

 Jugendliche sind Vorsorgemuffel

 

22. April 2013

Wissenschaftspreis 2013

 Zi lobt Wissenschaftspreis "regionale Gesundheitsversorgung" aus

 

12. April 2013

GKV-Patienten konsultieren durchschnittlich 17-mal pro Jahr einen niedergelassen Arzt

 Versorgungsatlas-Expertin warnt: Umfrageergebnisse zu Arztkontakten nicht überbewerten

Pressekontakt

Dipl. Biol. Barbara Ritzert

ProScience Communications – die Agentur für Wissenschaftskommunikation GmbH
Andechser Weg 17
82343 Pöcking

Fon 08157-9397-0

presse@versorgungsatlas.de

NEWSLETTER Versorgungsatlas

Die bisher erschienenen neuen Kurzinformationen berichten kompakt und aktuell über folgende Forschungsthemen aus dem Versorgungsatlas:

Nr. 3/2016  Prävention im Kindes- und Jugendalter

Nr. 2/2016  Antibiotika

Nr. 1/2016  Demenz

Nr. 1/2015  ADHS

Bei Interesse am Newsletter senden Sie uns bitte eine Email an info@versorgungsatlas.de. Wir nehmen Sie gern in unseren Verteiler auf.