Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Kleinräumige Schätzung von Gesundheitsindikatoren auf Basis der GEDA-Studie 2009

Drucken    Exportieren

Kurzerläuterung

Dargestellt sind die geschätzten Prävalenzbereiche für die Gesundheitsindikatoren "Allgemeiner Gesundheitszustand" ("mittelmäßig" bis "sehr schlecht"), "Rauchquote" und "Prävalenz von Adipositas" auf Ebene der Kreise. Für die Ermittlung der Prävalenzbereiche wurden die Kreise jeweils in 10 gleich große Gruppen (Dezile) aufgeteilt. Bei der Betrachtung der Kreiswerte ("Vorhergesagter Prävalenzbereich") in der MouseOver-Anzeige ist zu beachten, dass es sich dabei nicht um den exakten Kreiswert handelt, sondern um den oberen Wert der zugehörigen Werteklasse. Der untere Wert der Werteklasse ist zusätzlich angeben (Range (Min)). Die Prävalenzen wurden mit Hilfe der Small-Area-Estimation geschätzt. Zu diesem Zweck wurden Daten der Studie "Gesundheit in Deutschland" (GEDA) 2009 und Strukturdaten der INKAR-Datenbank aus dem Jahr 2009 kombiniert.

Methoden

Darstellung ändern

Vorhergesagter Prävalenzbereich

    Veröffentlichung: 16.10.2012 | Letztes Update: 16.10.2012


    Zitierweise des Berichts vom 16.10.2012
    RKI
    Kleinräumige Schätzung von Gesundheitsindikatoren auf Basis der GEDA-Studie 2009
    Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
    Versorgungsatlas-Bericht Nr. 12/08.
    Berlin 2012
    DOI: 10.20364/VA-12.08
    Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=1&uid=31