Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Entwicklung der Diagnose- und Medikationsprävalenzen von ADHS bei Kindern und Jugendlichen zwischen 2008 und 2011 im regionalen Vergleich - Teil 1

Drucken    Exportieren

Kurzerläuterung

In den Karten können ADHS-Prävalenzen und das Verodnungsgeschehen von Methylphenidat bei 5- bis 14-Jährigen regional betrachtet werden. Auf Kreisebene liegen keine Verordnungsdaten vor.

VO-Pat. = Verordnungspatient (Patient mit mindestens einer Verordnung von Methylphenidat im Jahr in den Verordnungsdaten)
ADHS-Pat. = Patient mit ADHS (mindestens zwei Diagnosen in zwei unterschiedlichen Quartalen eines Jahres in den ambulanten Abrechnungsdaten)
Pat. = Patient (hier Patient in den ambulanten Abrechnungsdaten)
VO = Verordnungen (Packungen)
DDD = Defined Daily Dose (definierte Tagesdosis)

Methoden

Darstellung ändern

Prävalenz und Medikation von ADHS

    Legendenoptionen

    Veröffentlichung: 03.12.2014 | Letztes Update: 03.12.2014


    Zitierweise des Berichts vom 03.12.2014
    Hering R, Schulz Mandy, Wuppermann A, Bätzing-Feigenbaum J.
    Entwicklung der Diagnose- und Medikationsprävalenzen von ADHS bei Kindern und Jugendlichen zwischen 2008 und 2011 im regionalen Vergleich - Teil 1
    Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
    Versorgungsatlas-Bericht Nr. 14/09.
    Berlin 2014
    DOI: 10.20364/VA-14.09
    Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=1&uid=51