Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Trendanalyse zur Entwicklung der saisonalen Influenzastandardimpfraten zwischen 2009/2010 bis 2013/2014

Drucken    Exportieren

Kurzerläuterung

Dargestellt sind die Influenzaimpfraten bei Personen im Alter von mind. 60 Jahren (Standardimpfung). Die Karten können nach Region und Kalenderjahr modifiziert werden. Bitte beachten Sie, dass eine Impfsaison immer das 3. und 4. Quartal sowie das 1. Quartal des Folgejahre umfasst. Für die Auswahl bedeutet dies folgendes: Zur Darstellung der Impfsaison 2013/14 wählen Sie bitte das Kalenderjahr 2013 aus. Im Mouseover können der Extremalquotient (Max/Min), der Variationskoeffizient (Stdabw/MW) und der Bundeswert angezeigt werden. Ein Extremalquotient von 1 bedeutet, dass es zwischen dem Minimal- und dem Maximalwert einer KV faktisch keinen Unterschied gibt. Der Variationskoeffizient geht bei einer Gleichverteilung der Impfquote hingegen gegen 0. Die jährliche prozentuale Veränderungsrate (APC, annual percent change) in den Impfquoten - bestimmt mittels Joinpoint Regressionsanalyse - ist nur auf KV-Ebene ausgegeben. Zur Darstellung des APC-Wertes wählen Sie bitte das Kalenderjahr 2013 aus.

Methoden

Darstellung ändern

Saisonale Influenza-Impfraten - Update 2013/2014

    Legendenoptionen

    Veröffentlichung: 03.11.2015 | Letztes Update: 03.11.2015


    Zitierweise des Berichts vom 03.11.2015
    Bätzing-Feigenbaum J, Schulz Maike, Schulz Mandy, Acet S, Gisbert Miralles J.
    Entwicklung der saisonalen Influenzastandardimpfraten im kassenärztlichen Versorgungssektor in Deutschland seit der Pandemie 2009 - eine Trendanalyse auf regionaler Ebene für den Zeitraum 2009/2010 bis 2013/2014.
    Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
    Versorgungsatlas-Bericht Nr. 15/19.
    Berlin 2015
    DOI: 10.20364/VA-15.19
    Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=1&uid=68