Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Verordnung von Cephalosporinen und Fluorchinolonen in der ambulanten Versorgung in Deutschland 2008 - 2014

Darstellung ändern

Kurzerläuterung

DDD je 1000 GKV-Versicherte (Gültige Werte für: 17 von 17 kassenärztlichen Vereinigungen)

RegionCephalosporine und Fluorchinolone 2008-2014VariationskoeffizientMinMax
Hessen1.454,30,1727,01.454,3
Rheinland-Pfalz1.341,10,1727,01.454,3
Niedersachsen1.198,40,1727,01.454,3
Bayern1.111,60,1727,01.454,3
Westfalen-Lippe1.098,40,1727,01.454,3
Saarland1.072,90,1727,01.454,3
Nordrhein1.031,40,1727,01.454,3
Baden-Württemberg1.017,20,1727,01.454,3
Bremen1.004,30,1727,01.454,3
Mecklenburg-Vorpommern1.001,10,1727,01.454,3
Schleswig-Holstein1.000,40,1727,01.454,3
Hamburg994,80,1727,01.454,3
Thüringen916,10,1727,01.454,3
Sachsen828,00,1727,01.454,3
Sachsen-Anhalt815,40,1727,01.454,3
Berlin780,00,1727,01.454,3
Brandenburg727,00,1727,01.454,3

Daten als Excel-Datei exportieren

Veröffentlichung: 18.11.2015 | Letztes Update: 18.11.2015

Zitierweise des Berichts vom 18.11.2015
Bätzing-Feigenbaum J, Schulz Maike, Schulz Mandy, Hering R, Gisbert Miralles J, Kern WV.
Entwicklung des Antibiotikaverbrauchs in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung Update 2013/2014 mit regionalisierten Trendanalysen für den Zeitraum 2008 bis 2014.
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 15/17.
Berlin 2015
DOI: 10.20364/VA-15.17
Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=2&uid=66