Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Entwicklung der ambulanten Antibiotikaverordnungen im regionalen Vergleich - Basisbericht 2008 - 2012

Versorgungsatlas-Berichte Nr. 14/08, 15/15

Abbildung rechts: Präsentation der Ergebnisse auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie am 18.09.2014 in Ulm durch Frau Dr. Mandy Schulz

Seit Jahren werden bei bakteriellen Infektionserregern zunehmende Resistenzen gegenüber bestimmten Antibiotika beobachtet. An dieser Entwicklung ist neben anderen Einflüssen auch die Anwendung von Antibiotika in der Medizin beteiligt. Dies führt zu einer intensiven und anhaltenden Diskussion über einen der medizinischen Indikation angemessenen Antibiotikaeinsatz und die Risiken eines darüber hinaus gehenden Verbrauchs. Konsequentes Monitoring im regionalen und zeitlichen Verlauf ist erforderlich. Im ambulanten Bereich geben u. a. Arzneimittelverordnungsdaten Aufschluss. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die bundesweite, kassenübergreifende Untersuchung zur Entwicklung des bevölkerungs- und wirkstoffgruppenbezogenen ambulanten Antibiotikaeinsatzes. Die Studie deckt einen Fünfjahreszeitraum von 2008 bis 2012 ab.

Datengrundlage bilden die bundesweiten Arzneiverordnungsdaten der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) gemäß § 300 Abs. 2 SGB V der Jahre 2008 bis 2012. Antibiotikaverordnungen inklusive Wirkstoffgruppen werden über ATC-Codes der Gruppe J01 (Antiinfektiva) identifiziert. Folgende drei Indikatoren werden zur Beurteilung des Antibiotikaeinsatzes berechnet:

1. Anzahl der verordneten Packungen (Rezeptierungen)
2. Anzahl der definierten Tagesdosen (DDD)
3. Anzahl der Patienten mit mindestens eine Antibiotikaverordnung

Alle Indikatoren werden bezogen auf die Grundgesamtheit der GKV-Versicherten (KM6-Statistitik) nach KV-Regionen und Jahr bestimmt. Die regionalen Verordnungsprävalenzen werden insgesamt (direkt altersstandardisiert) sowie altersspezifisch berechnet. Die Trendanalyse erfolgt mit der Joinpoint Regressionsanalyse und beschreibt die jährliche prozentuale Veränderung. Darüber hinaus wird für die Indikatoren 1 und 2 eine differenzierte Betrachtung nach Wirkstoffgruppen vorgenommen.

Basisbericht (veröffentlicht am 6.10.2014)

Infoblatt zum Basisbericht (veröffentlicht am 6.10.2014)

Abstract (englisch) zum Basisbericht (veröffentlicht am 6.10.2014)

Infoblatt zum Update 2013/2014 (veröffentlicht am 18.11.2015)

Schlagwörter (Keywords): Antibiotika, Arzneiverordnung, Infektionskrankheiten, Leitlinien, Reserveantibiotika, Surveillance, Therapie, Trendanalyse, Verordnungsraten, Zeitreihe

Zitierweise des Berichts vom 06.10.2014
Hering R, Schulz Mandy, Bätzing-Feigenbaum J.
Entwicklung der ambulanten Antibiotikaverordnungen im Zeitraum 2008 bis 2012 im regionalen Vergleich
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 14/08.
Berlin 2014
DOI: 10.20364/VA-14.08
Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=6&uid=50

Zitierweise des Berichts vom 18.11.2015
Bätzing-Feigenbaum J, Schulz Maike, Schulz Mandy, Hering R, Gisbert Miralles J, Kern W.
Entwicklung des Antibiotikaverbrauchs in der ambulanten vertragsärztlichen Versorgung - Update 2013/2014 mit regionalisierten Trendanalysen für den Zeitraum 2008 bis 2014
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 15/15.
Berlin 2015
DOI: 10.20364/VA-15.15
Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=6&uid=50