Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Grundimmunisierung gegen Meningokokken C - Analyse zur Umsetzung der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission im Zeitraum 2009 - 2014

Versorgungsatlas-Bericht Nr. 16/05

Hintergrund: Invasive Meningokokken-Erkrankungen weisen sehr hohe Komplikations-, Folgeschadens- und Letalitätsraten auf, weshalb der Prävention eine besonderes hohe Bedeutung zukommt. Seit 2006 empfiehlt die STIKO eine einmalige Impfung mit einem konjugierten monovalenten Meningokokken C-Impfstoff zum frühestmöglichen Zeitpunkt im zweiten Lebensjahr als Standardimpfung. Bei nicht erfolgter Impfung wird eine Nachholimpfung bis zum 18. Geburtstag empfohlen. In der aktuellen Studie werden die Impfquoten bezüglich Meningokokken C bei gesetzlich krankenversicherten Kindern im zweiten Lebensjahr, die in den Jahren 2009 bis 2013 an der U6-Früherkennungsuntersuchung teilgenommen haben, regionalisiert bestimmt und die entsprechenden Trendentwicklungen aufgezeigt.

Methode: Datengrundlage sind die bundesweiten vertragsärztlichen Abrechnungsdaten (VDX-Daten) gemäß §295 SGB V der Jahre 2009 bis 2014. Alle Patienten, die in den Jahren 2009 bis 2013 eine U6-Früherkennungsuntersuchung erhielten, sind in der Studienpopulation eingeschlossen. Die Kinder mit einer U6-Untersuchung im Jahr 2009 werden als „U6-Kohorte 2009“ bezeichnet, diejenigen mit einer U6-Untersuchung im Jahr 2010 als „U6-Kohorte 2010“ usw. Meningokokken C-Impfquoten der U6-Kohorten 2009 bis 2013 wurden für die regionalen Einheiten Kreis, KV-Bereich, Bundesland, Ost-/West- und Gesamtdeutschland berechnet. Um die Trends der Impfquotenentwicklung bundesweit und in den KV-Bereichen zwischen den U6-Kohorten 2009 und 2013 darzustellen, wurden die jährlichen prozentualen Änderungen (APC-Werte) mittels Joinpoint Regression ermittelt. Sachsen konnte aufgrund der abweichenden Impfempfehlung in dieser Studie nicht betrachtet werden.

Bericht (Langfassung)

Infoblatt

Abstract (englisch)

Pressemitteilung

Schlagwörter (Keywords): Früherkennungsuntersuchung, Grundimmunisierung, Impfrate, Impfung, Inanspruchnahme, Infektionskrankheiten, Meningokokken, STIKO-Empfehlungen, U6

Zitierweise des Berichts vom 08.09.2016
Lamego Greiner M, Goffrier B, Schulz Mandy, Schulz Maike, Bätzing-Feigenbaum J.
Grundimmunisierung gegen Meningokokken C - Analyse zur Umsetzung der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission im Zeitraum 2009 - 2014.
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 16/05.
Berlin 2016
DOI: 10.20364/VA-16.05
Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=6&uid=75