Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Regionale Unterschiede bei der Verordnungsentwicklung neuer Arzneimittel am Beispiel des Antidiabetikums Liraglutid (2009 - 2012)

Versorgungsatlas-Bericht Nr. 15/12

Der zusätzliche Nutzen zahlreicher neuer Medikamente wird von Fachleuten oftmals kritisch hinterfragt. Zur tatsächlichen Verordnungsentwicklung neuer Arzneimittel liegen zurzeit jedoch nur wenige Daten vor. Ziel der vorliegenden Studie war es, den Verordnungsverlauf neuer Medikamente am Beispiel des Antidiabetikums Liraglutid (GLP-1-Analogon) auf Kreisebene darzustellen und den Einfluss von gesundheitsbezogenen und geografischen Faktoren zu untersuchen. Unter Kosten-, Nutzen-, und Risikoaspekten empfiehlt der G-BA die Gabe von GLP-1-Analoga lediglich für Typ-2-Diabetiker mit gleichzeitig bestehender Adipositas, bei denen durch orale Antidiabetika keine angemessene Blutzuckerkontrolle erreicht werden konnte.

Aus den bundesweit vorliegenden, kassenübergreifenden Arzneiverordnungsdaten wurden diejenigen zu Liraglutid (A10BX07), Exenatid (A10BX04) und der Gruppe der Antidiabetika unter Ausschluss der Insuline (A10B) für den Zeitraum von 2009 bis 2012 untersucht. Die altersstandardisierte Liraglutid-Verordnungsrate je 100.000 Einwohner wurde auf Kreisebene berechnet. Mit der Two-Step-Clusteranalyse wurden die Kreise anhand von vier Variablen zur Charakterisierung der Verordnungsentwicklung und -intensität in vier Gruppen mit jeweils einem ähnlichen Verlauf eingeteilt. Neben der deskriptiven Auswertung der Cluster wurde mithilfe von multinomialen logistischen Regressionsmodellen der Einfluss von geografischen, soziodemografischen, gesundheits- und versorgungsbezogenen Faktoren auf die Clusterzugehörigkeit geschätzt.

Jana Gisbert Miralles hat mit ihrer beim Versorgungsatlas angefertigten Masterarbeit zu diesem Thema den 1. Platz unter den Preisträgern des BKK-Innovationspreises Gesundheit 2015 erreicht (Link zur BKK). http://www.bkk-innovationspreis.de/historie/innovationspreis-2015

Bericht

Infoblatt

Abstract (englisch)

Schlagwörter (Keywords): ambulante Versorgung, Antidiabetika, Arzneiverordnung, Diabetes, Exenatid, GLP-1-Analoga, Liraglutid, neue Medikamente, Therapie, Vertragsärzte

Zitierweise des Berichts vom 08.10.2015
Gisbert Miralles J, Schulz Mandy, Schulz Maike, Hering R, Bätzing-Feigenbaum J.
Regionale Unterschiede bei der Verordnungsentwicklung neuer Arzneimittel am Beispiel des Antidiabetikums Liraglutid.
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 15/12.
Berlin 2015
DOI: 10.20364/VA-15.12
Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/methodische-aspekte-der-versorgungsforschung/?tab=6&uid=62