Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Regionalisierte Trendanalysen zum Antibiotikaverbrauch in der ambulanten Versorgung 2008 - 2014

Drucken    Exportieren

Kurzerläuterung

Dargestellt wird die im Rahmen einer Trendanalyse (Joinpoint Regression, 2008-2014) ermittelte jährlichen prozentualen Veränderung (engl. Annual Percent Change; APC) der altersstandardisierten Antibiotikaverordnungsprävalenzen in einer Region und Altersklasse.
Bitte beachten Sie, dass alle Ergebnisse unabhängig von ihrer Signifikanz zunächst dargestellt werden. Der P-Wert und somit auch das erreichte Signifikanzniveau werden mittels Mouseover-Funktion ausgegeben, wobei die Angabe 0,00 einem p-Wert <0,01 entspricht. Es werden keine Daten für den Einsatz von Fluorchinolonen bei unter 15-Jährigen bereitgestellt werden, da ihr Einsatz im Allgemeinen in dieser Altersgruppe nicht indiziert ist. Bei der Betratung der Karten ist die negative Ausprägung der Klassen zu beachten: Ein besonders starker Rückgang der Verordnungen wird aus technischen Gründen mit einer hellen Flächenfärbung hinterlegt. Als Defaulteinstellung wurden Quantile mit vier Klassen gewählt, da auf Grund der Werteverteilung sonst Klassen unbesetzt wären.

Methoden

Darstellung ändern

Trendanalyse der Antibiotikaverordnungsprävalenzen (DDD je 1000 GKV-Versicherte) zwischen 2008 und 2014

    Legendenoptionen

    Veröffentlichung: 18.11.2015 | Letztes Update: 18.11.2015


    Zitierweise des Berichts vom 18.11.2015
    Bätzing-Feigenbaum J, Schulz Maike, Schulz Mandy, Hering R, Gisbert Miralles J, Kern WV.
    Regionalisierte Trendanalysen zum Antibiotikaverbrauch in der ambulanten Versorgung 2008 - 2014
    Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
    Versorgungsatlas-Bericht Nr. 15/16.
    Berlin 2015
    DOI: 10.20364/VA-15.16
    Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/versorgungsprozesse/?tab=1&uid=65