Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Arbeitsteilung zwischen ambulanter und stationärer Versorgung (2011/2012)

Darstellung ändern

Kurzerläuterung

Ambulant-stationäre Versorgung (Gültige Werte für: 17 von 17 kassenärztlichen Vereinigungen)

Werteausprägungen von 0,0 entsprechen wahren Werten.



RegionEntwicklung [%]Bundeswert
Bremen2,2-2,8
Nordrhein-0,4-2,8
Schleswig-Holstein-0,8-2,8
Hessen-1,8-2,8
Thüringen-2,0-2,8
Hamburg-2,2-2,8
Brandenburg-2,6-2,8
Sachsen-Anhalt-2,8-2,8
Sachsen-2,8-2,8
Westfalen-Lippe-3,1-2,8
Bayern-3,4-2,8
Saarland-3,5-2,8
Niedersachsen-3,7-2,8
Rheinland-Pfalz-3,7-2,8
Berlin-3,8-2,8
Mecklenburg-Vorpommern-4,0-2,8
Baden-Württemberg-4,9-2,8

Daten als Excel-Datei exportieren

Veröffentlichung: 08.09.2014 | Letztes Update: 08.09.2014

Zitierweise des Berichts vom 08.09.2014
Czihal T, Özkan A, Gerber C, von Stillfried D.
Arbeitsteilung zwischen ambulanter und stationärer Versorgung (2011/2012).
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 14/05.
Berlin 2014
DOI: 10.20364/VA-14.05
Link: http://www.versorgungsatlas.de/themen/versorgungsprozesse/?tab=2&uid=53