Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Vertragsärztlich-ambulante Versorgung von COVID-19 im bundesweiten regionalen Vergleich (Teil 1) - Schwerpunkt 1. Welle der Pandemie in Deutschland

Drucken    Exportieren

Kurzerläuterung

Administrative COVID-19-Diagnoseprävalenzen in der ambulant-vertragsärztlichen Versorgung auf Kreisebene (administrative Struktur mit Stand 31. Dezember 2016, bundesweit N=401 Landkreise und kreisfreie Städte) in Prozent (%) im Untersuchungszeitraum 1. bis 3. Quartal 2020 (die Studienpopulation bilden bundesweit N=68.573.688 GKV-Versicherte mit mindestens einem Arztkontakt im Untersuchungszeitraum) ; Quelle: Bundesweite vertragsärztliche Abrechnungsdaten nach §295 Sozialgesetzbuch V (SGB V)

Methoden

Darstellung ändern

Administrative ambulante COVID-19-Diagnoseprävalenzen (%)

    Veröffentlichung: 04.08.2022 | Letztes Update: 04.08.2022


    Zitierweise des Berichts vom 04.08.2022
    Heuer J, Bätzing J, Holstiege J, Akmatov MK, Dammertz L, Kohring C, von Stillfried D. Vertragsärztlich-ambulante Versorgung von COVID-19 im bundesweiten regionalen Vergleich (Teil 1) - Schwerpunkt 1. Welle der Pandemie in Deutschland. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi). Versorgungsatlas-Bericht Nr. 22/05. Berlin 2022. URL: https://doi.org/10.20364/VA-22.05