Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Epidemiologie der juvenilen idiopathischen Arthritis (JIA) in der ambulanten Versorgung

Versorgungsatlas-Bericht Nr. 18/10

Die juvenile idiopathische Arthritis (JIA) ist eine chronische, autoimmune Systemerkrankung, die durch eine mindestens über sechs Wochen bestehende Gelenkentzündung unklarer Genese bei Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren charakterisiert ist. Belastbare Daten zur Prävalenz und Inzidenz in Deutschland existieren bisher kaum. Es bestehen nur Schätzungen zur Epidemiologie der JIA sowie zwei regionale epidemiologische Studien. Ziel der Untersuchung war es, auf Basis aktueller und bundesweiter vertragsärztlicher Abrechnungsdaten die Prävalenz für die Jahre 2009 bis 2015 und Inzidenz für 2011 bis 2015 zu ermitteln sowie regionale Unterschiede zu beleuchten.

Bericht (Langversion)

Abstract (English)

Schlagwörter (Keywords): Inzidenz, JRA, Jugendliche, juvenile rheumatoide Arthritis, Kinder, Prävalenz

Zitierweise des Berichts vom 13.09.2018
Thomschke S, Schulz M, Bätzing J.
Epidemiologie der juvenilen idiopathischen Arthritis in der ambulanten Versorgung – eine Analyse anhand bundesweiter vertragsärztlicher Abrechnungsdaten der Jahre 2009 bis 2015.
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 18/10.
Berlin 2018
DOI: 10.20364/VA-18.10
Link: https://www.versorgungsatlas.de/themen/alle-analysen-nach-datum-sortiert/?tab=6&uid=96