Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Die kleinräumige Verteilung der Hypertonie in Abrechnungsdaten der AOK Nordost

Versorgungsatlas-Bericht Nr. 18/06

Bei diesem Bericht handelt es sich um die 2017 mit dem Zi-Wissenschaftspreis regionalisierte Versorgungsforschung preisgekrönte Arbeit. Der Wissenschaftspreis 2017 wurde am 14. September 2017 auf der Zi-Konferenz Versorgungsforschung 2017 in Berlin an Herrn Boris Kauhl vergeben (Pressemitteilung). Das Ziel des Beitrages ist die Analyse der Hypertonie auf Ebene der Gemeinden und Ortsteile in Nordostdeutschland. Zusätzlich wurden regionalspezifische Zusammenhänge zwischen soziodemografischen Bevölkerungscharakteristika, regionaler Deprivation und Hypertonie unter Verwendung von Abrechnungsdaten der AOK Nordost untersucht. Die Karten auf Gemeindeebene können aus technischen Gründen nicht im interaktiven Teil des Versorgungsatlas dargestellt werden, sondern befinden sich ausschließlich im Berichtstext selbst.

Die dem Bericht zugrunde liegende Publikation ist 2018 englischsprachig in BMC Public Health erschienen (Link): Kauhl B, Maier W, Schweikart J, Keste A, Moskwyn M. Exploring the small-scale spatial distribution of hypertension and its association to area deprivation based on health insurance claims in Northeastern Germany. BMC Public Health 2018;18(1):121. DOI: 10.1186/s12889-017-5017-x.

Bericht (Langversion)

Abstract (English)

Schlagwörter (Keywords): AOK Nordost, geografisch gewichtetes Regressionsmodell, Hypertonie, kleinräumige Analyse, Prävalenz, regionale Deprivation, regionale Versorgungsforschung

Zitierweise des Berichts vom 14.06.2018
Kauhl B, Maier W, Schweikart J, Keste A, Moskwyn M.
Die kleinräumige Verteilung der Hypertonie in Abrechnungsdaten der AOK Nordost. Welchen Einfluss hat regionale Deprivation?
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 18/06.
Berlin 2018
DOI: 10.20364/VA-18.06
Link: https://www.versorgungsatlas.de/themen/methodische-aspekte-der-versorgungsforschung/?tab=6&uid=95