Versorgungsatlas

  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Die medizinische Versorgung - regional betrachtet

Der Versorgungsatlas bietet eine öffentlich zugängliche Informationsquelle zu einer stetig wachsenden Anzahl ausgewählter Themen aus der medizinischen Versorgung in Deutschland. Schwerpunkt des Versorgungsatlas sind regionale Unterschiede in der medizinischen Versorgung und deren Ursachen.

Das Angebot des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) richtet sich an alle, die sich für das Geschehen im Gesundheitswesen und in der Gesundheitspolitik interessieren oder daran beteiligt sind.

Hier finden Sie Forschungsergebnisse und Analysen zu regionalen Besonderheiten und Unterschieden in den Strukturen, Abläufen und Ergebnissen der medizinischen Versorgung, die Anhaltspunkte für Möglichkeiten der Verbesserung der Versorgung bieten.

Die vom Zi selbst durchgeführten Analysen basieren auf den bundesweiten Abrechnungsdaten der vertragsärztlichen Versorgung in Deutschland.

Reden Sie mit!
Der Versorgungsatlas lebt von Austausch und Diskussion. Deshalb freuen wir uns über eine rege Teilnahme, sei es durch Veröffentlichen eigener Forschungsergebnisse, Ihr Feedback oder Ihre Ergänzungen zu bereits vorhandenen Informationen.

RSS | Social Media

Wissenschaftspreis "regionalisierte Versorgungsforschung" 2018

7. Dezember 2018

Der mit 7500 Euro dotierte Preis wird zu gleichen Anteilen an zwei Bewerber vergeben. Die diesjährigen Preisträger sind:

Melissa Spoden von der TU Berlin mit der Arbeit "Amputationen der unteren Extremität in Deutschland – Regionale Analyse mit Krankenhausabrechnungsdaten von 2011 bis 2015"

PD Dr. Andreas Kühnl und Koautoren von der TU München und der LMU München mit der Arbeit "Spatial Analysis of Hospital Incidence and in Hospital Mortality of Abdominal Aortic Aneurysms in Germany: Secondary Data Analysis of Nationwide Hospital Episode (DRG) Data" 

Die Beiträge werden voraussichtlich im März 2019 im Versorgungsatlas veröffentlicht. Die feierliche Übergabe der Urkunden an die Preisträger ist auf dem Zi Congress Versorgungsforschung im Juni 2019 in Berlin vorgesehen.

Informationen zu den Preisträgern aus früheren Jahren finden Sie hier.

Veranstaltungen

Am 23. Januar 2019 veranstalten Versorgungsatlas und Robert Koch-Institut gemeinsam die Fachtagung "15 Jahre KV-Impfsurveillance - Instrument für ein bundesweites Impfmonitoring auf Basis vertragsärztlicher Abrechnungsdaten". Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet in den Räumlichkeiten der KBV in Berlin statt. Die Ärztekammer Berlin hat die Fortbildung mit 5 CME-Punkten  zertifiziert.

Das Programm finden Sie hier  

Zur Online-Anmeldung

 

Am 5. & 6. Juni 2019 veranstalten Zi und Versorgungsatlas in Berlin den Zi Congress Versorgungsforschung 2019. Das Motto der Tagung ist: Wie werden wir besser? Globales Lernen und regionales Handeln in der Versorgungsforschung.

Zur Congress-Homepage

Neueste Auswertungen

20. Dezember 2018 -

Diagnoseprävalenz psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen

Die Studie präsentiert aktuelle und bundesweit flächendeckende Zahlen für die Jahre 2009 bis 2017 zur Häufigkeit vertragsärztlich dokumentierter psychischer Störungen bei Kindern und Jugendlichen.

Zum Bericht

 

20. Dezember 2018 -

Prävalenz der Herzinsuffizienz in Deutschland

Die Studie untersucht bundesweite Trends, regionale Variationen und häufige Komorbiditäten der Herzinsuffizienz anhand von Daten der Jahre 2009 bis 2017.

Zum Bericht

 

12. Dezember 2018 -

Asthma bronchiale im vertragsärztlichen Bereich

Der Bericht liefert aktuelle Daten zur Diagnoseprävalenz und -inzidenz von Asthma in Deutschland.

Zum Bericht

Zur Pressemitteilung

 

13. September 2018 -

Juvenile idiopathische Arthritis (JIA) in der vertragsärztlichen Versorgung

Die Ergebnisse weisen auf eine zunehmende Bedeutung dieser im Kindes- und Jugendalter beginnenden Erkrankung hin.

Zum Bericht

NEWSLETTER Versorgungsatlas

Die Ausgabe Nr. 2/2018 ist erschienen zum Thema:

Zi Congress Versorgungsforschung 2019, MS, RA und JIA  

Bei Interesse am Newsletter senden Sie uns bitte eine Email an info@versorgungsatlas.de, wir nehmen Sie gern in unseren Verteiler auf.

Hier finden Sie frühere Ausgaben des NEWSLETTERS.