Versorgungsatlas

  •  
  • Sitemap
  • Impressum
  • Kontakt

Überlappung von Asthma und COPD in der ambulanten Versorgung – Analyse anhand vertragsärztlicher Abrechnungsdaten

Versorgungsatlas-Bericht Nr. 20/06

Einige Patienten mit Asthma oder chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) können im Verlauf ihrer Krankheitsgeschichte Symptome beider Erkrankungen entwickeln. Man spricht in diesem Fall von einer Asthma-COPD-Überlappung, kurz ACO (aus dem Englischen für asthma-COPD overlap). Aktuell existieren für Deutschland keine epidemiologische Morbiditätskennzahlen. Weltweit wird geschätzt, dass etwa 2 Prozent der Bevölkerung unter ACO leiden. Die aktuelle Zi-Studie untersucht, wie viele Patienten im vertragsärztlichen Bereich überlappende Diagnosen für Asthma und COPD aufweisen und welche Unterschiede auf regionaler Ebene bestehen.

Bericht (Langversion)

Abstract (Englisch)

Versorgungsatlas kompakt

Presseinformation

Link zur englischsprachigen Veröffentlichung in Scientific Reports

Interaktives 3D-Streudiagramm zur Diagnoseprävalenz von ACO, Asthma und COPD nach identifizierten Clustern im Jahr 2017. Insgesamt wurden drei Cluster identifiziert (siehe Methodik zur Clusteranalyse im Bericht auf Seite 5). Jeder Punkt repräsentiert einen Kreis. Beim Anklicken eines Punktes erscheinen der Kreisname und die Prävalenzwerte für alle drei untersuchten Outcomes (d. h. ACO, Asthma und COPD).

Schlagwörter (Keywords): Abrechnungsdaten, ACO, Asthma-COPD-Overlap, COPD, Diagnoseprävalenz, Erwachsene, ICD-10, regionale Cluster, regionale Variation

Zitierweise des Berichts vom 12.11.2020
Akmatov MK, Ermakova T, Holstiege J, Kohring C, Ng F, Völker S, Bätzing J.
Überlappung von Asthma und COPD in der ambulanten Versorgung – Analyse anhand vertragsärztlicher Abrechnungsdaten
Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (Zi).
Versorgungsatlas-Bericht Nr. 20/06.
Berlin 2020
DOI: 10.20364/VA-20.06
Link: https://www.versorgungsatlas.de/themen/gesundheitsindikatoren/?tab=6&uid=113